Wir sind aktiv

Untersuchen

Wir beproben und analysieren regelmäßig das Wasser aus der Elbe und ihren Nebenflüssen. Der Umfang der Beschaffenheitsuntersuchungen ist in Grund- und Sondermessprogrammen festgelegt und wird jährlich den aktuellen Erfordernissen angepasst.

Nachdenken

Die Ergebnisse der Fließgewässeruntersuchungen werden regelmäßig ausgewertet.
Dadurch können Trendentwicklungen von einzelnen Wasserparametern und organischen Spurenstoffen festgestellt und ein möglicher Handlungsbedarf abgeleitet werden. Veränderte Randbedingungen, wie z.B. neue Stoffspektren bei der flussnahen Industrieproduktion oder die Verschreibung neuer Medikamente in großen Mengen, können die Wassergüte der Elbe und ihrer Zuflüsse stark beeinflussen und erfordern sofortige Aktivitäten der Wasserversorger.

Handeln

In regelmäßigen Beratungen beurteilen die AWE-Mitglieder die aktuelle Situation und stimmen gemeinsame Aktivitäten ab. Das Erstellen von Berichten und Verfassen von Stellungnahmen, die Teilnahme an Fachveranstaltungen, eine zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit und laufende Aktualisierung der Arbeits- und Messprogramme sind Aktivitäten der AWE-Mitglieder.

Das Statement der AWE zum Thema „Qualitätsanforderungen an die Elbe und ihre Nebenflüsse aus Sicht der Trinkwasseraufbereitung" ist das erste gemeinsam veröffentlichte Dokument.