Das untersuchen wir ...

Für die Erreichung unserer Ziele müssen wir zuerst untersuchen. Das erfordert speziell auf die Anforderung der Trinkwasserversorger zugeschnittene Messprogramme, die sich an den spezifischen Standorten, aktuellen Gegebenheiten und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen orientieren.

Die von allen AWE-Mitgliedern gemeinsam aufgestellten Überwachungsprogramme umfassen derzeit ein Grund- und ein Sondermessprogramm, die jährlich aktualisiert werden.

Das Grundmessprogramm enthält chemisch-physikalische, mikrobiologische Wasserparameter und organische Summenstoffe, die in wöchentlichen bzw. monatlichen Zyklen untersucht werden.

Das Sondermessprogramm umfasst hauptsächlich organische Spurenstoffe, die durch menschlichen Einfluss in die Fließgewässer gelangt sind. Hier werden 2 bis 6 Messungen pro Jahr durchgeführt.

Jedes Mitgliedsunternehmen führt die Untersuchungen in eigener Verantwortung durch oder beauftragt dafür ein Prüflabor. Die Ergebnisse werden jährlich in einem Bericht zur „Bewertung der Qualität von Fließgewässern unter dem Gesichtspunkt der Trinkwasseraufbereitung" zusammengefasst, ausgewertet und notwendige Schlussfolgerungen gezogen.